Kurz vor konventionell: Jahresfavoriten

Hallo meine Lieben!

Ich habe euch hier schon meine Jahresfavoriten vorgestellt, aber Stephie von Sulfur & Cookies hat mich getaggt und wenn sowas schon mal vorkommt muss ich natürlich mitmachen ;). Vielen Dank also an dieser Stelle an Stephie, ich freue mich unheimlich!

Das sind die Fragen:
1. Eine neue Entdeckung
2. Ein Holy Grail
3. Eine Wiederentdeckung
4. Eine Überraschung
5. Liebste Marke 2015
6. Liebster eigener Look
7. Eine Inspirationsquelle
8. Ein erreichtes Ziel
9. Ein neues Ziel für 2016

Ich habe bewusst andere Dinge gewählt, als ich bereits in meinen ‚offiziellen‘ Jahresfavoriten vorgestellt habe, was aber natürlich nicht bedeutet, dass ich sie weniger liebe!

1. Eine neue Entdeckung
PinselreinigerDa gab es 2015 sehr viele, ich lasse mich ja gerne und schnell anfixen! Etwas, was mein ‚Brush Game‘ aber revolutioniert hat, und ihr werdet euch jetzt gleich alle an den Kopf fassen ;), ist der Pinselreiniger von Ebelin. Bevor ich ihn ausprobiert habe, habe ich meine Pinsel einfach jeden Sonntag mit Shampoo gewaschen und gehofft, sie mögen doch bitte Montagmorgen trocken sein.  Pinselreiniger hielt ich immer für Geldverschwendung. Meine Güte, habe ich mich getäuscht! Mittlerweile wasche ich meine Pinsel einmal im Monat absolut tiefenrein und zwischendrin bei Bedarf mit Ebelin. Vielleicht ist er nicht absolut perfekt, für mich bleibt er aber auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt, auch, weil er einfach verhältnismäßig günstig ist und für mich das Ergebnis absolut zufriedenstellend. Nie wieder ohne Pinselreiniger sag ich euch!

2. Ein Holy Grail
SettingSprayOkay, hier wird’s schon etwas schwieriger, denn ich könnte jetzt SCHON WIEDER mit der Miss Manga Mascara oder ähnlichem ankommen. Stattdessen habe ich mir etwas anderes ausgesucht, nämlich Setting Sprays! Genau genommen zwei Stück, einmal Mac Fix+ und einmal das Dewy Finish Setting Spray von Nyx. Ich liebe den dewy Look und mit diesen beiden mache ich einfach nichts falsch, auch, wenn Fix+ ja genau genommen kein Setting Mist ist. Ich verwende es allerdings so und für mich funktioniert es hervorragend! Bei Nyx ist es genau so, hier habe ich aber noch mehr das Gefühl, dass mein Make Up quasi zementiert wird, da rutscht nachher nichts mehr irgendwo hin, wo es nicht hin gehört. Ich möchte noch erwähnt haben, dass mein Gesicht mit Nyx nach einem vollen Arbeitstag (ca 16 Stunden) ein bisschen spannt, minimal, mich stört das allerdings nicht. Ich möchte jedenfalls auf gar keinen Fall drauf verzichten!

3. Eine Wiederentdeckung
Eine Wiederentdeckung war für mich der Winged Liner Look. Ich hatte in meinen Teenagerjahren mal so eine Phase und habe Eyeliner dann lange schmählich gemieden. 2015 habe ich ihn dann wiederentdeckt und mich erneut verliebt. Inzwischen gerne nur bis zur Hälfte des Lids, ich finde, so macht er an meinen Augen definitiv am meisten her!

4. Eine Überraschung
HippEine richtige Überraschung war für mich Shampoo! Hä? Shampoo? Spinnt sie jetzt? Nein, tut sie nicht ;). Bis Anfang des letzten Jahres habe ich meine Haare fleißig mit Seife gewaschen, was meine Kopfhaut super fand, meine Längen waren allerdings weniger begeistert. Nach langem hin und her bin ich zum Shampoo zurückgekehrt und habe gemerkt, dass es auch anders geht. Mit den üblichen, aggressiveren Shampoos hatte ich immer Probleme. Immer. Die Kopfhaut hat so gejuckt, dass ich an einem Punkt nicht mehr schlafen konnte. Im Moment benutze ich das Sebamed Every Day Shampoo und das Hipp Baby Shampoo und dabei bleibe ich auch erstmal! Sie treiben mich mit dem Kopfhautjucken nicht in den Wahnsinn, wie so viele andere und diesen Zustand möchte ich erstmal so beibehalten.

5. Liebste Marke 2015
PaulasChoiceSchwierig meine Lieben, ganz schwierig! Ich würde sagen Paula’s Choice. Einfach, weil sie mir die Haut gerettet hat, im wahrsten Sinne des Wortes :). Keine Rötungen mehr, keine fahle Haut mehr, reduzierte Augenringe, was will man mehr? Auf eine Make Up Marke möchte ich mich gar nicht festlegen, ich habe 2015 bei so vielen Marken zum ersten mal bestellt, dass ich aktuell wirklich keinen Liebling habe.

 

 

6. Liebster eigener Look
Da mein Blog noch so jung ist gibt es in dieser Kategorie leider nicht viel, was ich euch zeigen kann. Wenn ich aber von meinen Alltagslooks ausgehe weiß ich, welchen ich wählen möchte! Würdet ihr mich schon länger kennen wüsstet ihr, dass massive Rötungen und nicht zu kaschierende, dunkle Augenringe seit jeher mein Hautbild bestimmt haben. Dazu bin ich recht blass und verbringe oft schlaflose Nächte, sodass ich meist entweder wie eine Tomate oder wie frisch dem Grab entstiegen ausgesehen habe. Ich habe mich immer wahnsinnig geschämt, vor allem für meine Augenringe, und natürlich hat man sich auch das ein oder andere mal über mich lustig gemacht. Seit etwa Mai 2015 habe ich aber meine Pflege schrittweise auf reizarme Pflege umgestellt, sprich alkoholfrei und mindestens reizarm beduftet und nicht zu vergessen Sonnencreme und chemische Peelings. Meine Haut ist seither so viel besser geworden, dass ich mittlerweile sagen würde, und das ist wirklich ein Statement finde ich, dass mein liebster Look tatsächlich ganz ohne Make Up auskommt. Ich mache mir mittlerweile keine Gedanken mehr, wenn ich ungeschminkt zur Arbeit gehe, früher habe ich sogar in der Nachtschicht Foundation, Concealer etc. getragen, heute brauche ich das nicht mehr, um mich wohl zu fühlen. (Ok, vielleicht ein bisschen Concealer ;)).

7. Eine Inspirationsquelle
Eigentlich einfach aber dann doch nicht soo einfach. Ich lasse mich wie wohl die meisten am Anfang von anderen Bloggern und Youtubern inspirieren. Wenn ich einen Look sehe, den ich mag, versuche ich ihn nach zu schminken. Ich versuche Tipps und Tricks um zu setzen, wenn sie mir sinnvoll erscheinen, ich achte aber auch immer darauf, dass mir das, was ich mache zusagt. Zum Beispiel bin ich nur ganz selten jemand, der einen matten Teint bevorzugt. Aber manchmal eben schon und dann setze ich das auch um :). Ich mag auch prominente, dunkle Augenbrauen an mir selbst, egal, was jemand anders sagt. Eine große Inspirationsquelle möchte ich euch aber nennen, weil sie mir quasi beigebracht hat, mich zu schminken. Ich spreche von Jamina1404, der sogar mein erstes Abo auf Youtube galt. Mittlerweile schaue ich auch viele andere und lese viele Blogs, aber mit Jamina hat es angefangen. Deshalb danke Jamina und mein Geldbeutel möchte gerne ein Gespräch unter vier Augen mit dir führen ;).

8. Ein erreichtes Ziel
Dieses Ziel seht ihr hier vor euch! Ich hatte schon lange mit dem Gedanken gespielt, einen Beautyblog zu schreiben und es gab ja auch schon mal einen früheren Versuch. Ich habe mich dann aber sehr in eine Schublade gequetscht gefühlt, ich habe nicht wirklich mit Leidenschaft geschrieben sondern so, wie ich dachte, dass es sein muss. Mit dem ersten Post auf Leichenblaesse hat sich das jedoch geändert. Mein konkretes Ziel für diesen Blog war es, zu schreiben, wozu ich Lust habe, mich nicht drängen zu lassen und vor allem Ehrlichkeit. Ich kann keine gute Review oder Empfehlung schreiben, wenn ich nicht ehrlich dahinter stehe und um hinter etwas zu stehen brauche ich Zeit, um es mir genauer an zu schauen. Das ist mir auch beim letzten Blog sehr schnell klar geworden, daher musste er gehen und Leichenblaesse entstand, etwas, wo ich wirklich dahinter stehe!

9. Ein neues Ziel für 2016
Ich möchte es 2016 schaffen, mindestens einmal die Woche einen Beitrag zu schreiben. Wenn möglich auch mehr. Ich möchte es außerdem schaffen, meine Sammlung mal durch zu organisieren, sprich eine praktische Aufbewahrungsmöglichkeit zu haben. Außerdem möchte ich regelmäßig aussortieren. Man kennt das ja: „Ach nein, diesen Lipgloss benutze ich vielleicht doch noch irgendwann…“ Was zu schade zum wegschmeißen ist möchte ich weitergeben, bzw. wenn es teurer war vielleicht auch verkaufen. Ansonsten möchte ich in einigen Kategorien einfach mal aufbrauchen, damit ich auch was von den Sachen habe. Und nicht mehr so hirnlos kaufen ;).

Okay meine Lieben, das also waren meine zweiten Jahresfavoriten so zu sagen, ich hoffe es hat euch gefallen :). Zum taggen ist es glaube ich mittlerweile ein bisschen zu spät, leider hatte ich die letzten Wochen so viel um die Ohren, dass ich kaum Zeit für den Blog finde (geschweige denn, zum Fotos machen) und daher nicht früher etwas schreiben konnte. Ich wünsche euch noch eine wunderbare Restwoche und bis bald!

Liebe Grüße,
Zombie

Advertisements

3 Gedanken zu “Kurz vor konventionell: Jahresfavoriten

    • Vielen Dank für das Kompliment liebe Sue! 🙂 Ich liebe das Nyx Spray, hauptsächlich das dewy finish. Das matte hatte ich auch mal und es hält wirklich matt. Also MATT! Würde ich immer wieder nachkaufen, in der Drogerie ist bei uns ja eh in dem Bereich Flaute. Fairerweise muss ich aber noch erwähnen, dass mein Gesicht nach einem sehr langen Tag mit dem Spray ein bisschen spannt. Mit langem Tag meine zwölf Stunden Arbeit + vier Stunden für außenrum. Mich stört das Gefühl nicht, aber ich werde es mal noch im Post erwähnen ^^.
      Liebe Grüße,
      Zombie

      Gefällt 1 Person

      • Gern ☺
        Ich werde mir auch das dewy Finish mal ansehen,mag das momentan sehr gern. Sieht irgendwie frischer aus 😁
        Danke für die Info mit dem spannen des Gesichts 👍
        LG Sue

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s